02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 01

Adresse und Telefon

Rex-Kino-Center

 

Zeppelinstrasse 6
67105 Schifferstadt

 

Telefon:
06235-9299840

 

Unser Telefon ist für Reservierungen und Programmauskünfte täglich eine halbe Stunde vor der ersten Vorstellung von unseren Mitarbeitern besetzt.

KINO-GUTSCHEIN

Mit einem Kino-Gutschein haben Sie immer ein schönes Geschenk.
Bei uns immer an der Kasse vorrätig.

 

rex kino center gutschein hochform

Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi

Aktuelles Programm

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

FIFTY SHADES OF GREY - Gefährliche Liebe

Plakat: Fifty Shades...ab 16 / 1h58m

Zweiter Teil der Verfilmung des weltweiten Bestsellers über eine aufregende Romanze.

Im ersten Teil lernte die 21-jährige Studentin Anastasia Steele (Dakota Johnson) den smarten Milliardär Christian Grey (Jamie Dornan) kennen, mit dem sie bald eine leidenschaftliche Beziehung verbindet. Doch mit der Zeit überfordert sie Christians ausschweifende Sexualität. Im zweiten Kapitel macht Anastasia schweren Herzens Schluss, um ein unabhängiges Leben zu führen und sich in ihre Arbeit als Redakteurin zu stürzen. Vergessen kann sie Grey trotzdem nicht, die Sehnsucht und das brennende Verlangen nach dem geheimnisvollen Mann bleiben. Als Christian um ein letztes Treffen bittet, kann Anastasia nicht widerstehen. Ihre sexuelle Beziehung wird neu entfacht, während sie zusammen Tage voll prickelnder Erotik erleben. Doch das Glück hält nicht lange, denn Christians Vergangenheit wirft dunkle Schatten auf die Romanze. Während er mit seinen inneren Dämonen kämpfen muss, packt Anastasia die Eifersucht, als Christians Ex-Gespielinnen auftauchen. Die besessene Ex-Flamme Leila (Bella Heathcote) und die dominante Elena alias Mrs. Robinson (Kim Basinger) möchten Christian wieder für sich haben. Anastasia wird nur als lästige Konkurrenz gesehen, die sie um jeden Preis ausschalten wollen. Hat die Beziehung zwischen Christian und Anastasia unter diesen Bedingungen noch eine Chance?

Do.
16. 2.
Fr.
17. 2.
Sa.
18. 2.
So.
19. 2.
Mo.
20. 2.
Di.
21. 2.
Mi.
22. 2.
17:30 17:00 17:00 17:00 17:30 17:00 17:00
20:00 20:00 20:00 19:30 20:00 20:00 20:00

LA LA LAND

Plakat: Fifty Shades...ab 0 / 2h 08m

Tragikomische Romanze um einen Jazzpianisten und eine aufstrebende Schauspielerin.

Mia (Emma Stone) ist Schauspielerin und träumt von einer ruhmreichen Karriere in Hollywood. Doch anstatt in den Rollen ihres Lebens gecastet zu werden, wird sie zur Kaffeebotin abgestempelt. Jazzpianist Sebastian (Ryan Gosling) strebt ebenfalls nach einem steilen Aufstieg in Los Angeles. Doch in Wirklichkeit hält er sich mit kleineren Jobs in Bars über Wasser. Als sich eines Tages ihre Wege kreuzen verlieben sie sich auf den ersten Blick ineinander. Gemeinsam beschließen sie die Bühnen der Welt zu erobern, müssen jedoch bald feststellen, dass das Showbusiness härter ist, als gedacht. Kann Mias und Sebastians Liebe bestehen oder müssen sie weitaus größere Opfer bringen?

Do.
16. 2.
Fr.
17 2.
Sa.
18. 2.
So.
19. 2.
Mo.
20. 2.
Di.
21. 2.
Mi.
22. 2.
19:00 19:00 17:00 19:15 19:00 19:00 19:00

WENDY – der Film

Plakat: WENDY - der Filmab 0 / 1h 31m

Comic-Verfilmung um die junge Reiterin Mädchen Wendy, die Stute Dixie vor dem Metzger retten will und eine tiefe Freundschaft zu ihr aufbaut.

Der erfolgreiche Comic um die begeisterte Reiterin Wendy kommt auf die große Leinwand! Die zwölfjährige Wendy (Jule Hermann) fährt mit ihren Eltern Gunnar (Benjamin Sadler) und Heike (Jasmin Gerat) zu ihrer Oma Herta (Maren Kroymann) auf den Hof „Rosenborg“. Wendys Oma betreibt dort einen heruntergekommenen Reitstall, auf dem Wendy mit ihrer Familie die Sommerferien verbringen soll. Doch die junge Reiterin möchte kein Pferd mehr besteigen, seitdem sie einen schlimmen Reitunfall erlebt hat. Bis sie der hübschen Stute Dixie begegnet. Dixie ist alt und sollte geschlachtet werden, doch konnte dem Metzger entkommen. Sie fasst Vertrauen zu Wendy und folgt ihr auf Schritt und Tritt. Es entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen dem schönen Tier und dem jungen Mädchen, das endlich wieder Mut fasst, auf einen Pferderücken zu steigen. Wendy muss versuchen, Dixie vor den Erwachsenen, die sie zu Metzger Röttgers (Waldemar Kobus) bringen wollen, zu verstecken. Außerdem ist der alte Hof von Wendys Oma in Gefahr: Er kann sich kaum gegen den schicken Nachbar-Reiterhof „St. Georg“ durchsetzen, der alle Kunden abwirbt. Wendy muss einen Plan schmieden, damit ihre Oma den Reiterhof „Rosenborg“ halten kann.

Do.
16. 2.
Fr.
17. 2.
Sa.
18. 2.
So.
19. 2.
Mo.
20. 2.
Di.
21. 2.
Mi.
22. 2.
  17:00   15:00   17:00  

FLORENCE FOSTER JENKINS

Plakat: FLORENCE FOSTER JENKINS

ab 0 / 1h 50min

Florence Foster Jenkins: Komödie nach einer wahren Geschichte über die wohl schlechteste Opernsängerin mit Meryl Streep als Titelheldin, in Szene gesetzt von ihrem "Die Queen"-Regisseur.

Florence Foster Jenkins (im Film gespielt von Meryl Streep) gehört wohl zu den schrägsten Gestalten der Musikgeschichte. Die betagte Erbin könnte sich eigentlich auf ihrem unermesslichen Reichtum ausruhen. Als große Opernliebhaberin hat sie jedoch einen Traum: Florence möchte sich der Gesangskunst widmen und endlich selbst auf der Bühne die Massen begeistern. Dummerweise hat sie eine schrecklich schiefe Stimme, die jedem Zuhörer die Tränen in die Augen treibt. Ihr wohlmeinender Mann St. Clair Bayfield (Hugh Grant) will ihr die Illusionen nicht nehmen und stellt den talentierten Pianisten Cosmé McMoon (Simon Helberg) und den Gesangslehrer Carlo Edwards (David Haig) ein. Die beiden sollen Florence loben und sie vor scharfzüngigen Kritikern schützen. Doch Bayfield muss schnell erkennen, in welches Schlamassel er sich da geritten hat. Florence plant in der Carnegie Hall, einem der renommiertesten Konzertsäle in New York, aufzutreten. Die Blamage scheint vorprogrammiert. Können Cosmé und Bayfield die Wahrheit vor Florence verbergen?

Do.
16. 2.
Fr.
17. 2.
Sa.
18. 2.
So.
19. 2.
Mo.
20. 2.
Di.
21. 2.
Mi.
22. 2.
    19:30  17:00     17:00

FRAUENKINO

Jeden ersten Mittwoch im Monat!

rechtzeitige Reservierung erforderlich!
06235 - 92 99 840


Nächster Film:
1. März 2017 - 20:00

Plakat: JACKIEJACKIE

mehr zum Film

Programmzettel

Zum Download:
pdf16. bis 22. Febr. 2017